Mercurius-Baumbank

Ziel des Mercurius-Projekts ist es, eine Baumbank für das Frühneuhochdeutsche aufzubauen. Erster, namengebender Baustein der Baumbank ist ein Jahrgang der in Hamburg erschienen Zeitung 'Mercurius' (1667) mit einem Umfang von 130.000 Wortformen und 7.500 Sätzen. Die syntaktische Annotation erfolgt halbautomatisch mittels 'Annotate', einem Annotationswerkzeug, das an der Universität des Saarlandes entwickelt worden ist.

Übersicht:

  • Entwickler/Kontakt: Ulrike Demske, Universität des Saarlands
  • Datum: Texte um 1667
  • Sprache: Frühneuhochdeutsch
  • Umfang: 7500 Sätze mit 130.000 Wortformen
  • Ebene: schriftlich
  • Zweck: für die maschinelle Sprachverarbeitung
  • Annotation: annotiert mit Annotate nach Vorlage von TIGER
  • Medium: im Entstehen begriffen
  • URL: http://www.uni-saarland.de/fak4/fr41/demske/Mitarbeiter/Demske/Projekte.html
  • Verfügbarkeit: noch nicht

    Dokument erstellt von Sibylle Reichel, Juni 2007