Opus (Open Source Parallel Corpus)

OPUS sammelt übersetzte Texte im Netz, bereitet die Texte auf um linguistische Daten anzufügen und die Öffentlichkeit mit einem frei zugänglichen parallelen Korpus zu versorgen. OPUS basiert auf Open-Source Technologie und wird auch als Open-Source Projekt geliefert. Beispielsweise sind die Texte des Europäischen Parlaments enthalten (EUROPARL)

Übersicht:

  • Entwickler/Kontakt: Jörg Tiedemann, Groningen, Lars Nygard, Oslo
  • Sprache: multilingual, parallel
  • Umfang: wachsend
  • Ebene: schriftlich
  • Zweck: Linguistik und Sprachverarbeitung
  • Medium: online
  • URL: http://logos.uio.no/opus/
  • Verfügbarkeit: frei

    Dokument erstellt von Sibylle Reichel, Juni 2007